Unsere Beratungsangebote

Sehverlust stellt in jedem Lebensalter eine große Herausforderung für die Betroffenen, die Freunde und die Familie dar. Im eigenen Zuhause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit, nahezu überall steht man vor neuen Hürden und Herausforderungen, die bewältigt werden wollen. Aber auch Fragen zur Diagnose und zu Therapiemöglichkeiten verlangen nach Antworten.

Der Blinden- und Sehbehindertenbund Hessen bietet eine Vielzahl an Beratungsmöglichkeiten, die sich inhaltlich unterscheiden. Die Beratungsangebote richten sich an Betroffene, Angehörige sowie Institutionen und sind kostenfrei. Die Beratung kann persönlich, telefonisch oder online stattfinden.

 

Blickpunkt Auge Beratung (BPA)

Unsere Blickpunkt Auge Beratungsstellen beraten Sie persönlich und telefonisch zu allen Fragen rund um das Thema Sehverlust. Themen sind unter anderem Grundlegende Fragen zur Augenerkrankung, Sehhilfen und andere Hilfsmittel sowie Rechtliche und finanzielle Ansprüche.

 

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) unterstützt Sie in Fragen zur Teilhabe, unabhängig von welcher Schwerbehinderung sie bedroht oder Betroffen sind. Zum Beispiel, wenn Sie Fragen haben zur Assistenz oder zu Hilfsmitteln oder wenn Sie wissen wollen, was ein Teilhabeplan ist. Die Beratung steht auch allen Angehörigen offen. Unsere Beratungsstellen sind für die Landkreise Fulda, Hersfeld Rotenburg sowie Waldeck-Frankenberg zuständig. Ebenso führen wir eine landesweite telefonische Teilhabeberatung.

 

Servicestelle Frankfurt

Die Servicestelle Frankfurt berät Sie persönlich und telefonisch zu allen Fragen rund um das Thema Sehverlust, Rehabilitation/Schulungsmöglichkeiten und Umweltgestaltung. Die Servicestelle bietet auch Schulungen in Orientierung & Mobilität (O&M) sowie Lebenspraktischer Fähigkeiten (LPF) an. Auch können über die Servicestelle Langstöcke beantragt und erworben werden.

 

Virtuelle Beratungsstelle Blickpunkt Auge

Unsere Blickpunkt Auge Beratung gibt es auch Online. Die Beratung per Webmail ist anonym, sicher und kostenfrei. Über die virtuelle Beratungsstelle können sie uns Zeit- und Ortsunabhängig kontaktieren.

 

Rechtsberatung

Der Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen bietet seinen Mitgliedern die Rechtsberatung der RBM (Rechtsberatung für behinderte Menschen) kostenfrei an. Hier können sie sich zu Rechtsproblem die im Zusammenhang mit Ihrer Sehbehinderung oder mit Ihrer Blindheit stehen beraten lassen.