Kassel/Nordhessen

Leitungsteam mit Aufgabenverteilung

Allgemeines

Das Zuständigkeitsgebiet umfasst den größten Teil Nordhessens, nämlich Stadt und Landkreis Kassel sowie teilweise die Landkreise Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner. In diesem Bereich beraten, betreuen, informieren, unterstützen und vertreten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten Mitglieder, aber auch von Blindheit und Sehbehinderung bedrohte Nichtmitglieder und deren Angehörige, in allen Lebenslagen. Wir sind Ansprechpartner für Behörden und andere Einrichtungen, wie zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser und Kirchen. Außerdem arbeiten wir mit Augenärzten, Optikern, Mobilitäts- und Rehabilitationstrainern sowie dem Berufsförderungswerk Würzburg (Berufs- und Sehhilfenberatung) zusammen und bieten kleinere Hilfsmittel für den täglichen Gebrauch zum Verkauf an. Darüber hinaus werden neben den üblichen Versammlungen gesellige, kulturelle und sportliche Veranstaltungen, Hilfsmittelpräsentationen, Besichtigungen und Führungen durchgeführt. Auch Regionalsprechstunden in Eschwege, Hofgeismar, Melsungen und Witzenhausen sowie Hausbesuche gehören zum Angebot. Wir sind ehrenamtlich tätig.

Projektpatenschaft/Spenden Beratungsstelle

Zur Weiterfinanzierung unserer Beratungsstelle (Miete, übliche Unterhaltungs- und Materialkosten, Aufwandsentschädigungen für Fahrer und Begleitungen, Fahrtkosten zu Hausbesuchen und Beratungen im ländlichen Raum etc.) und Verwirklichung der oben aufgeführten Ziele benötigen wir ständig ganz erhebliche finanzielle Mittel. Deshalb ist IHRE Unterstützung als zukünftige Paten/Spender so wichtig! Falls Sie 5 € oder mehr im Monat erübrigen können, würden wir uns über eine Patenschaft sehr freuen. Nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf. Geben Sie dabei unbedingt den vollständigen Namen und die genaue Anschrift zwecks Ausstellung einer Spendenbescheinigung an.