Neuer Standort der SightCity Frankfurt 2020

Vom 27. bis 29. Mai 2020 öffnet die SightCity Frankfurt wieder ihre Türen – in diesem Jahr allerdings neue Türen. Die weltweit größte Hilfsmittelmesse für Sehbehinderte und Blinde zieht vom Flughafen ins Kap Europa, dem Kongresshaus der Messe Frankfurt, in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Vom Hauptbahnhof aus ist die Messe mit der Buslinie 46 (2 Stationen bis Osloer Straße), mit der U-Bahnlinie U 4 (1 Station bis Festhalle/Messe) oder in ca. 15 Gehminuten erreichbar.
Die SightCity erstreckt sich über 4 Etagen, die über Geh- und Rolltreppen oder Aufzüge erreichbar sind. Helle, großzügige und leicht begehbare Räume sorgen für einen entspannten Messebesuch.

An drei Tagen können die Besucher bei kostenfreiem Eintritt verschiedene Hilfsmittel testen und Beratungsangebote kennenlernen. Auch viele Verbände, Ausbildungsanbieter und Reiseunternehmen sind unter den Ausstellern.

Täglich bietet das SightCity Forum mit einem umfassenden Vortrags-und Weiterbildungsprogramm Einblicke in den Stand von Medizin und Rehabilitation.

Die Besucher werden auf der Messe und auf ihrem Weg zum Messegelände von SightCity-Messeguides (gelbe T-Shirts) unterstützt. Für die kostenpflichtige, persönliche Begleitung „Rent-a-Guide“ empfiehlt sich eine Vorreservierung auf www.sightcity.net. Direktbuchungen auf der Messe können nur begrenzt angenommen werden.

Für die vierbeinigen Begleiter steht eine Rasenfläche in der Nähe zur Verfügung.

Veranstaltungsort der SightCity ist das Kap Europa, das Kongresshaus der Messe Frankfurt, Osloer Straße 5, 60327 Frankfurt am Main.
Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten der SightCity:
27. und 28. Mai 2020: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, 29. Mai 2020: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weitere Informationen unter:
www.sightcity.net

Ihr Kontakt für die SightCity 2020 (V.i.S.d.P.):
SightCity GmbH
c/o Metec AG, Frau Ingrid Merkl
Hasenbergstraße 31
D-70178 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11 6 66 03 18
Fax: +49 (0) 7 11 6 66 03 33
E-Mail: info@sightcity.net