Experiment zum auditiven Kurzzeitgedächtnis

Im Alltag ist es wichtig, sich Informationen zu merken, die wir über unser Gehör wahrnehmen. Doch oft gibt es Störgeräusche, die diese Fähigkeit beeinträchtigen können. Wann und wie dies passiert, möchte die Technischen Universität Darmstadt mittels einer Online-Studie zur Hörwahrnehmung herausfinden. Dafür werden noch blinde, sehbehinderte und sehende Personen gesucht, die bereit wären an einem ca. 45 Minuten langem Experiment teilzunehmen, bei dem eine einfache Gedächtnisaufgabe bewältigt werden muss. Bis zum 15.09.20 kann man jederzeit online von zuhause aus mitmachen.

Unter den Teilnehmern werden zwei 50 € Amazon-Gutscheine verlost.

 

Teilnehmen kann jeder, der keine bedeutenden Höreinschränkungen hat. Für die Durchführung benötigt werden ein ruhiger Raum, Kopfhörer, ein Computer oder Laptop mit Tastatur und etwas, das Sie als Augenbinde verwenden können (z.B. einen Schal). Das Experiment muss außerdem in einem Chrome, Edge oder Opera Browser durchgeführt werden, da es sonst zu Anzeigefehlern kommen kann. Falls Sie einen Screenreader verwenden (z.B. JAWS oder Apple Voiceover), müssen Sie dazu in der Lage sein, diesen für einige Teile des Experiments aus und später wieder anzuschalten. Bitte machen Sie sich deshalb vor dem Start des Experiments mit diesen Funktionen Ihres Programms vertraut. Je nach Programm kann es nötig sein dazu ein Tastenkürzel einzurichten.

Falls Sie Unterstützung benötigen (z.B. beim Installieren eines Browsers oder dem Einrichten eines Tastenkürzels) oder falls Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Frau Marieke Fischer unter der E-Mailadresse f.marieke@gmail.com oder unter der Telefonnummer 06151-6276301 (erreichbar auch abends und am Wochenende)

Link zum Experiment: https://www.psytoolkit.org/c/3.1.0/survey?s=5WN2M

Gerne können Sie den Link auch an andere potentiell interessierte Personen weiterleiten.