DBSV veröffentlichte Video zum Welt-Braille-Tag 2021

Am 4. Januar 1809 wurde Louis Braille, der Erfinder der Brailleschrift geboren. Daher begeht man an diesem Tag den Welt-Braille-Tag und würdigt den Urheber dieser bedeutenden Errungenschaft für blinde Menschen auf der ganzen Welt. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) widmete den Aktionstag in diesem Jahr blinden Kindern und veröffentlichte ein kurzes Video.

 

In dem Video erzählen junge Braille-Botschafterinnen und -Botschafter begeistert, was die Blindenschrift für sie bedeutet. Der Film zeigt Kinderhände, die Brailleschrift lesen, dazu werden einzelne Worte farblich hervorgehoben. Eigentlicher "Star" des Films sind jedoch die Kinderstimmen, die begeistert und begeisternd von der Blindenschrift berichten.

Im November hatte der DBSV blinde Kinder, Jugendliche und ihre Familien aufgerufen, in kurzen persönlichen Audio-Statements zu berichten, was die Brailleschrift für sie bedeutet. Vier der Botschaften sind nun im Film zu hören. Sie finden ihn unter https://www.youtube.com/watch?v=I-7Gdce4o-0