Bogenschießen für Blinde und Sehbehindere Menschen im BSBH

Dass Blinde mit einem Kleinkalibergewehr schießen können, verdanken sie einer Zielvorrichtung mit akustischem Signal. Eine weitere Schießsportart, das Bogenschießen, erschien bisher wegen völlig anderer Voraussetzungen beim Zielen nicht möglich. Es gibt aber Möglichkeiten, die den Zugang zu dieser Sportart für Blinde und Sehbehinderte öffnen. Nötig ist dafür die gewöhnliche Schießausrüstung und zusätzlich für Blinde Menschen eine Ziel- und Orientierungshilfe, die „Blind Touch“ genannt wird.

Bogenschießen mit Blinden: Der kontrollierte Schuss ins Nichts

Diese Sportart scheint denen vorbehalten, die sehen können, denn das Ziel muss scheinbar gesehen werden können. Es mag deshalb primär ungewöhnlich erscheinen, einem blinden oder sehbehinderten Menschen Bogenschießen nahezulegen.

 

Haben wir ihr Interesse geweckt oder neugierig auf Bogenschießen für Blinde und Sehbehinderte gemacht?

  • Wo bekomme ich weitere Informationen und Unterstützung her?
  • Wie finde ich einen Verein?
  • Gibt es Schnupperkurse oder Probeschießen?
  • Welche Ausrüstung benötige ich?
  • Benötige ich Assistenz oder Unterstützung?
  • Was muss ich selbst organisieren und was stellt der Verein?
  • Sehbehinderung bis Blindheit. Viele Graustufen und alle müssen individuell betrachtet werden.

Unterstützung und Informationen bekommen sie beim

Blinden und Sehbehinderten Bund in Hessen e.V. (BSBH).

Börsenstraße 14
60313 Frankfurt