Bezirksgruppe Frankfurt

Die Bezirksgruppe Frankfurt umfasst neben dem Gebiet der Stadt Frankfurt großräumig das gesamte Rhein-Main-Gebiet

Eine unserer Hauptaufgaben ist neben der Vertretung blinden- und sehbehinderten-spezifischer Belange gegenüber der Politik, der öffentlichen Verwaltung und der Gesellschaft die individuelle Beratung der Mitglieder und ihrer Angehörigen z. B. über

  1. Rehabilitationsmöglichkeiten und deren Finanzierung,
  2. Bewältigung blinden- und sehbehindertenspezifischer Probleme im Alltag und im Beruf,
  3. Hilfsmittelangelegenheiten,
  4. Unterstützung bei der Beantragung von Sozialleistungen.

Neben den oben genannten Veranstaltungen finden jährlich 2 Mitgliederversammlungen, eine Faschingsveranstaltung, ein Sommerfest, eine Weinprobe und eine Weihnachtsfeier statt, die u. a. der Kontaktaufnahme und dem Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern dienen.

Jedes Mitglied erhält von der Bezirksgruppe mindestens 4 mal im Jahr ein Rundschreiben, welches über das Vereinsgeschehen sowie über blinden- und sehbehindertenspezifische Themen Auskunft gibt.

Weiter liegt der Bezirksgruppe viel daran, die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten aber auch über die Schwierigkeiten und Probleme blinder und sehbehinderter Menschen zu informieren.

Darüber hinaus versuchen wir, Einfluss auf öffentliche Bauvorhaben und Verkehrsprojekte sowie den öffentlichen Nahverkehr zu nehmen, um die Mobilität blinder und sehbehinderter Menschen zu verbessern. Hierzu gehören z.B. der Einsatz für die Einrichtung taktiler und akustischer Zusatzeinrichtungen an Lichtsignalanlagen.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse.