Medien

Filme und Theater für Blinde und Sehbehinderte durch Audiodeskription

Akustischen Untertiteln vergleichbar beschreibt eine Audiodeskription in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekors.
Die Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen. Audiodeskription macht aus einem Film einen blindengerechten Hörfilm – aus einem Theaterstück ein blindengerechtes Hörtheaterstück.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung vom 03.11.2004 "Innovationspreis der Filmförderung für das DHG-Projekt 'Audiodeskription im Kino'"

Lesen Sie hier Hinweise zum Empfang von Hörfilmen / Audiodeskription.

Weitere Informationen über Hörfilme erhalten Sie auf der Webseite www.hoerfilm.de.

Weitere Information zu Louis Braille (PDF-Datei; 28 kB).

Informationen zum Fotoprojekt mit Blinden und Sehbehinderten